Crowdfunding gab es früher auch nicht; hier: Kreuzweg

Herr Kleine macht das in Wuppertal. Hoffentlich klappt es. Wäre einen Ausflug wert. Der ungläubige Thomas als Teil eines Kreuzweges – das finde ich interessant. Das passt ganz gut zu den Gedanken, die ich mir um meine Familie mache, von denen niemand in die Kirche geht, obwohl es mir so viel bedeutet.

Aber erst mal brauchen sie noch einige Fans, damit die Finanzierungsphase starten kann. Wird hier alles erklärt.

Advertisements

3 thoughts on “Crowdfunding gab es früher auch nicht; hier: Kreuzweg

  1. Klingt auch für „Heidenkinder“ interessant. Könntst aber ruhig ein bisschen erklären worum es geht. Der Leser möchte schon eine kurze Zusammenfassung dessen haben, worum es geht. Sonst klickt der nicht unbedingt auf euren Link.

    „Es geschah im Jahr 30 unserer Zeitrechnung. Ein jüdischer Rabbi wird zum Tod am Kreuz verurteilt. Er selbst muss den Querbalken des Kreuzes durch die engen Gassen Jerusalems zur Hinrichtungsstätte auf dem Hügel Golgota tragen. Dieser Kreuzweg war nicht andächtig. Er geschah in der Öffentlichkeit der antiken Stadt Jerusalem – umgeben von Händlern und Schaulustigen, Soldaten und Pesachpilgern, Gaffern und Freunden, von denen nicht mehr viele übrig geblieben waren. In der Fastenzeit des Jahres 2014 kehrt der Kreuzweg zurück in die Öffentlichkeit der Stadt. Wuppertal erlebt eine außergewöhnliche Kunstaktion.“

  2. Off Topic: hier postet eine durchschnittliche katholische ältere fiktive Dame in ihrer eigenen Schreibe. Eine katholische Dame in den besten Jahren würde es natürlich für ihr Publikum anders schreiben. Das Schöne: älteren Damen wird gerne mal geholfen. Dafür: vielen Dank.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s