Vom virtuellen und realen Leben beim Bäcker

20130817-120725.jpg Mit meinem WordPress-Account folge ich gerade so vielen anderen Blogs, dass deren Beiträge im Reader mich in der Menge nicht überfordern. Daran musste ich heute morgen beim Bäcker denken, als mir so einiges durch den Kopf ging und vor und hinter mir in der Schlange Menschen meine Aufmerksamkeit forderten. Der vor mir wollte plaudern, der hinter mir merkte, dass ich zum Plaudern nicht aufgelegt bin und hoffte wohl, dass ich für seine Sorgen ein offenes Ohr hätte. Ich flüchtete aus dem Laden, was hoffentlich nicht weiter auffiel, denn ich bin schon mal in Eile (zum Beispiel wenn ich den Bus kriegen muss).
Beim Zeitunglesen fiel mir dann plötzlich auf, dass ich ja im Internet reagieren kann wie und wann ich will. Aber im realen Leben kann ich das nicht. Da muss ich mich auf die Erwartungen anderer einstellen.
Auch kann jeder diesen Artikel lesen wann und wie er will. Vielleicht liest ihn mancher nicht, aber auch auf der Straße treffe ich nicht alle Menschen, die im Laufe der Zeit dort langgehen. Wenn ich die Tags gut gewählt habe, findet jeder, der Interesse an diesen Gedanken hat und vielleicht sogar eine Meinung, diesen Beitrag.
Was mache ich, wenn der, der vor mir in der Schlange beim Bäcker war, irgendwelche Schlüsse aus meinem Verhalten zieht? Jedenfalls ziehe ich aus der ganzen Szene meine Schlüsse:

  1. erstmal jeden leben lassen
  2. nicht zu viel Gedanken machen
  3. nicht alle Tage sind gleich
  4. diese Liste streichen (sie ist überflüssig)
Advertisements

One thought on “Vom virtuellen und realen Leben beim Bäcker

  1. Kürzlich war ich in Stuttgart, sass in der Fussgängerzone. Einfach so. Da wollte ein Typ mit mir sprechen wegen irgend einem Wetl…projekt.
    Er: Wollen Sie mit mir 2 Minuten über XY sprechen?
    Ich: nein, will ich nicht.
    Er: Was wollen Sie dann?
    Ich: Ich will einfach nur hier sitzen…
    Zum Glück hat er es akzeptiert. Der Kunde ist König, warum kann ich nicht selbst auch mal der Kunde sein?…:-)
    Lieber Gruss, Andy55

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s