3 notwendige Reden

Im Bus erzählte ein Fahrgast einem anderen von der Einweihung eines Behindertenheimes. Vom Bürgermeister bis zur Putzfrau waren alle gekommen, auch die Bewohner, mit und ohne Rollstuhl, mit und ohne Sprache, mit und ohne Orientierung. Der Architekt berichtete stolz von den Vorzügen des Hauses (die Türen lassen sich öffnen und die Privatzimmer schließen, so Sachen eben), der Heimleiter begrüßte den Bürgermeister und redete, der Gruppenleiter, der Mitarbeiter, der … das Übliche. Dann sollte ein Frau, die in einem E-Rolli saß, sich bei dem ehemaligen Gruppenleiter bedanken. Sie sagte: „Mein Name ist XX und wenn Sie wollen, zeige ich Ihnen gleich das Haus.“ Woraufhin der Architekt noch einmal ans Mikro ging und erklärte, dass selbstverständlich er auch durch das Haus führen würde. (Mittlerweile war es still geworden im Bus. Es hörten alle gespannt zu.) Eigentlich wäre jetzt also die Führung dran. Aber ein weiterer Bewohner ging ans Mikro und redete ganz und gar unverständlich. Hin und wieder könnte man das Wort Doktor raushören. Er machte wichtige Gesten und ein aufgeregtes Gesicht. Dann verneigte er sich und alle applaudierten. Er sah sich etwas erstaunt um und ging wieder an seinen Platz. Jetzt hätte eigentlich die Führung beginnen sollen, aber eine weitere Bewohnerin schnappte sich das Mikro und brüllte erstmal rein, erschrak, entschuldigte sich und hielt ebenfalls eine Rede, die niemand verstehen konnte.
Wenn es nach mir ginge, würde diese Szene verfilmt. Sie erinnert mich an einen Kinofilm, den ich vor Jahren mal gesehen habe: „Verrückt nach Paris„.
Für alle, die nicht ganz verstanden haben, was hier passiert, eine kurze Erklärung: Natürlich sind die Behinderten … ups … die Menschen mit Behinderung, die einen Förderbedarf im geistigen Bereich haben, alle nicht auf der geistigen Höhe eines Bürgermeisters oder eines Heimleiters. Aber sie verstehen durchaus, dass der Ort am Mikro ein wichtiger Ort ist. Sie verstehen auch, dass sich niemand mehr an die Reden erinnern wird, nur daran, dass jemand eine Rede gehalten hat. Außerdem verstehen sie sehr gut, dass dieses Haus ihr Haus ist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s